• ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • Segeln

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • Hockey

  • Spo(r)t On - Luminale 2020

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

  • ORV: Rudern, Hockey, Segeln, Drachenboot

Der Hessische Hockey-Verband klärt auf!

Spielbetrieb soll in allen Ligen bis 31.07.2020 ausgesetzt werden

22.04.2020 - Liebe hessische Hockeyverantwortliche, Spieler/innen, Trainer/innen, Eltern, Fans, die Präsidenten der Landesverbände haben sich in der DHB Bundesausschuss-Sitzung am 20.04.2020 darauf verständigt, gemeinsam handeln und deutschlandweit einheitlich verfahren zu wollen. Sie kamen daher zu dem Ergebnis, dass die Landesverbände sich dem Votum des DHB anschließen und den gesamten Spielbetrieb bis zum 31.07.2020 aussetzen sollten.
Wir werden diese Empfehlung nun in den zuständigen Gremien besprechen und Euch über das Ergebnis informieren. Außerdem haben wir auf der Homepage eine Rubrik "Corona Infos" eingerichtet, unter der wir alle Informationen zur Verfügung stellen.

Wegen des Trainings stehen wir mit dem Sportamt in ständiger Verbindung, wann die Sportplätze wieder geöffnet werden können. Nächster Besprechungstermin ist der 30.04.2020. Danach erfolgen weitere Infos.

G. Wander 23.04.2020

W I C H T I G E   I N F O R M A T I O N  !

Trainingsausfall wegen Corona Virus

Nach der Entscheidung der Landesregierung, die Schulen und Kindergärten bis nach den Osterferien zu schließen, hat sich der Vorstand des ORV 1874 ebenfalls entschlossen, das Training für Kinder und Jugendliche bis nach den Osterferien ausfallen zu lassen. Wir bitten Eltern und Kinder um Verständnis für diese Entscheidung.
Es geht uns darum, die Ansteckungsgefahr für unsere Jugend, als auch die Ansteckungsgefahr für unsere Trainerinnen und Trainer zu minimieren. Sollte die Regierung des Hessenlandes sich entscheiden den Schulbetrieb wieder früher zu starten werden wir uns dieser Entscheidung anpassen. Bitte beachtet in nächster Zeit Veröffentlichungen auf unserer Homepage und auf unserer Facebookseite.


Mitteilung des Hessischen Hockeyverbandes:

Wir rechnen aktuell nicht damit, im April Spiele austragen zu können. Diese Spieltage werden sicherlich verlegt werden müssen. Ob es noch weitere trifft, bleibt abzuwarten. Sobald es Neuigkeiten seitens der Landesregierung Hessen gibt, werden wir weiter informieren.


Ansprechpartner Hockeyabteilung:

    Gerhard Wander (Abteilungsleiter)
    Starkenburger Str. 150
    60386 Frankfurt/Main
    069/98535574

RUDERN

Rudern ist eine ideale Kombination aus gesunder Bewegung sowie individueller und gemeinschaftlicher Freizeitgestaltung in der freien Natur.

Der traditionsreiche Wassersport fördert Kraft und Ausdauer, trainiert Herz und Kreislauf.

Bei kaum einer anderen Sportart werden nahezu alle Muskeln so gefordert wie beim Rudern.

Zudem zeichnet sich der Rudersport durch ein äußerst geringes Verletzungsrisiko aus.

Rudern kann man ab einem Alter von 8 Jahren bis ins hohe Alter ausüben.

Wir verstehen unter Rudern:
Spaß ohne Ende!

HOCKEY

Hockey ist ein toller Mannschaftssport,...

...der die Koordination, Kondition, Konzentration und das soziale Miteinander von Kindern und Jugendlichen fördert. Dies alles sind wichtige Aspekte, die Kindern und Jugendlichen einen gesunden und erfolgreichen Lebensweg eröffnen.

Einmal Hockey, immer Hockey:

Hockey ist ein extrem dynamischer, schneller und technisch anspruchsvoller Sport, der zudem von Fairplay und Teamgeist geprägt ist.

Hockey wird in gleichem Maße von Mädchen und von Jungen gespielt.

Hockey ist der erfolgreichste olympische Ballsport Deutschlands.

Hockey kann in jedem Alter gespielt werden, so fangen Bambinos mit ca. 4 Jahren an und Senioren spielen bis ins hohe Alter.


DRACHENBOOT

Ein Drachenboot ist ein besonders langes, offenes Paddelboot, das ursprünglich aus China stammt. Zumeist stellt es durch Bemalung oder Schnitzarbeiten sowie einen dekorativen Drachenkopf und -schwanz einen stilisierten chinesischen Drachen dar.

Die Boote werden heute weltweit als Sportboote oder bei Veranstaltungen verwendet und auch dann als Drachenboot bezeichnet, wenn auf die dekorativen Elemente verzichtet wird.
Die Fortbewegung von Booten mit Hilfe von Stechpaddeln hat sich in mehreren Kulturen unabhängig voneinander entwickelt. Typisch für die aus Asien stammenden Paddelboote, auf die dieser Abschnitt begrenzt ist, ist jedoch die stilisierte Darstellung der Boote als Drache.
(Wikipedia)


Was geschah am 1. Oktober im ORV

1893


Der Pachtvertrag des Geländes an der Obermainstraße, auf dem sich unser Boothaus seit 1881 befand, lief am 1. Mai 1891 ab. Bei der Suche nach einem neuen Ort konnte man mit der Stadt Offenbach keinen geeigneten Ort finden. Deswegen sah man sich veranlasst mit der Gemeinde Fechenheim in Verbindung zu treten, die uns ein Gelände genau gegenüber dem Offenbacher Schloss auf der Fechenheimer Seite zur Verfügung gestellt hat.
So ging man mit Hochdruck an die Erstellung eines Bootshauses. Bereits am 19. Juni 1893 konnte der Grundstein gelegt werden, die Einweihung fand am 1. Oktober 1893 statt.
Hier der Bericht aus der Offenbacher Zeitung:
    Das neue Bootshaus
    Am Samstag Abend hielt unser Ruderverein als Vorfeier zu seiner gestrigen Bootshauseinweihung im Saale „Zum grünen Baum“ einen Festkommers ab, der recht hübsch verlief und sowohl von den beiden anderen hiesigen Rudervereinen, als auch von den Abgeordneten vieler anderer Vereine ziemlich zahlreich besucht war. Nachdem die Kapelle unserer Feuerwehr, welche während des Abends sehr schön und fleißig spielte, drei Stücke vorgetragen hatte, begrüßte der Vorsitzende des Rudervereins, Herr Wendling, die Gäste, eröffnete den Kommers und brachte ein dreifaches „hipp, hipp, hurra!“ auf die erschienen Vertreter aus. Die Leitung des Kommers übernahm alsdann Herr M. Betz.

    Nach dem Gesang von allgemeinen Liedern und nach Vortrag einiger Lieder durch das Quartett des Gesangsvereins Hilaria brachten die Vertreter der Vereine Ihre Glückwünsche dar und zwar: Herr Stromann im Namen der Rudergesellschaft Undine, Herr Stahl im Namen des Turnvereins, Herr Buchmann im Namen des Verschönerungsvereins und der Freitagsgesellschaft im grünen Baum, Herr Pfendt im Namen des Ruderclubs, Herr Dörr im Namen des Gesangvereins Polyhymnia, Herr Hacker im Namen des Gesangvereins Hilaria. Auch Herr Carl Bode begrüßte den Ruderverein als seinen neuen Nachbar. Unterdessen war es Mitternacht geworden, dessen ungeachtet blieben die Herren noch längere Zeit gemütlich beisammen.

    Gestern Vormittag erfolgte am jenseitigen Ufer die Übergabe des Bootshauses, das festlich geschmückt war. Der Vorsitzende des Vereins, Herr Wendling, gab, nachdem er die Anwesenden willkommen geheißen, einen kurzen Überblick über die Geschichte der Domizile des Vereins, sprach der Gemeinde Fechenheim, deren Vertreter anwesend waren, den herzlichsten Dank für ihr Entgegenkommen aus, das sie dem Vereine durch Verpachtung des Uferplatzes erwiesen hat, dankte ferner den Herren, welche des Bau durch Übernahme von Anteilscheinen ermöglichte, und richtete schließlich warme Worte der Anerkennung an den bauführenden Architekten Herrn Karl Lippe für die schnelle Förderung des schön entworfenen Baues. Herr Lippe übergab hierauf mit Worten des Dankes gegen alle Diejenigen, welche mit an dem Bau gearbeitet, sowie mit einem Glückwunsche für das fernere Gedeihen des Rudervereins dem Vorsitzenden des Schlüssel zum Bootshause. Der Herr Bürgermeister von Fechenheim bewillkommnete den Verein auf Fechenheimer Boden, gab dem Wunsch Ausdruck, dass, da ein Offenbacher Verein sein Domizil auf Fechenheimer Boden gefunden, auch dies zur ferneren Pflege der guten Nachbarlichen Beziehungen, der Nachbarorte Offenbach und Fechenheim beitragen möchte, und brachte ein Hoch auf den Kaiser und den Großherzog aus. Der Vorsitzende schloss hierauf das Bootshaus auf und lud die Anwesenden zu einem Rundgange durch das Gebäude ein, der Erfolgte, während die Feuerwehrkapelle konzertirte.
    Später war Festtafel und am Nachmittag Konzert.

Unser Bootshaus von 1893-1906. Aufnahme ca. 1905

Neuigkeiten

15.05.2020

HHV ? DHB und LSB Empfehlungen zur Wiederaufnahme des Trainings

HHV ? DHB und LSB Empfehlungen zur Wiederaufnahme des Trainings



als PDF Herunterladen



16.03.2020

Offenbach Spo(r)t on!



09.03.2020

immer im Frühjahr

es wurde wieder zum Arbeitseinsatz gerufen



09.03.2020

immer im Frühjahr

es wurde wieder zum Arbeitseinsatz gerufen



10.08.2019

Spass ist, wen man trotzdem was macht



28.06.2017

Schlag auf Schlag - drei Monate im Laser 4.7

Nach den ersten Wassertagen in diesem Jahr am Steinhuder Meer und einer erfolgreichen Regatta am Silbersee in der Pfalz, freute ich mich auf den Gardasee. Ab Ostersonntag trainierte ich eine Woche bei herrlichem, sonnigen Wetter gemeinsam mit dem nieders?chsischen Landeskader der Lasersegler. Unsere Tage begannen mit Fr?hsport, der nicht zwingend an Land stattfand. Zweimal genossen wir vor dem Fr?hst?ck die leichte Fr?hbrise zum ?Warmsegeln?. Zu 40 Wasserstunden und mehreren Theorieeinheiten bestritten wir ein Team-Crossfit und wanderten zu einer Burgruine oberhalb von Torbole. Belohnt wurden wir mit tollen Blicken ?ber den See. Die Sicht war so klar, dass wir sogar das S?dende des Gardasees sahen.



Mitgliedsbeiträge

€ 96,00
€ 168,00
€ 72,00
€ 96,00
€ 168,00
€ 72,00
€ 36,00
kostenlos
kostenlos



ORV Vorstand

Jürgen Kramp 1. Vorsitzender
Gerhard Wander,
Klaus Ziegler
2. Vorsitzende/r
Konrad Eberl Vertreter Ruderabteilung
Gerhard Wander Vertreter Hockeyabteilung
Klaus Ziegler Verteter Segelabteilung
Uli Hergenhahn Kassierer
Ute Tramp Schriftführer
Norbert Alix Hauswart
Lennard Nikisch Jugendwart
Heiko Ruwe
Roland Stübing
Beisitzer

Mitgliedsstruktur

Anzahl Mitglieder der Abteilungen

Sortierung nach Alter

Männer - Frauen